Auswärtsspiel-Serie der Elmshorn Fighting Pirates beginnt in Hamburg

Kicker Sören Becker_(c)_Michael Suhl

Am kommenden Samstag, 08. Juli, spielen die Elmshorn Fighting Pirates gegen den direkten Liga-Konkurrenten aus Hamburg. Das Footballteam aus der Krückaustadt will dann gegen die Hamburg Pioneers den zweiten Tabellenplatz in der Regionalliga verteidigen. Kickoff im Stadtpark ist um 16:00 Uhr.

Das Hinspiel haben die Gelbhelme vor fast zwei Monaten knapp gewonnen (29:28). Nun will das Team um Headcoach Jörn Maier auch im Rückspiel punkten und somit den 150. Sieg in der langjährigen Vereinsgeschichte erringen. „Eine machbare Aufgabe,“, beschreibt Maier die Ausgangssituation und ergänzt: „wenn wir uns über die gesamten 48-Spielminuten auf unsere Stärken konzentrieren. Uns ist bewusst, dass die Pioneers ein sehr erfahrenes und hervorragend gecoachtes Team sind. Das knappe Ergebnis im Hinspiel ist ein Beweis für die Qualität der Hamburger.“

Zusätzlich zum 150. Sieg der Fighting Pirates-Historie könnte am Wochenende auch der 7.000 Punkt für die Geschichtsbücher der Gelbhelme fallen.

Auf dem Weg in die Fighting Pirates-Geschichtsbücher ist auch Sören Becker. Der Kicker könnte sich gleich in drei Kategorien an die Spitze der Statistiken setzen. So benötigt Becker nur noch sieben Extrapunkte (PAT), um einen neuen Saisonrekord zu erzielen. Aussichtsreich ist auch seine aktuelle Jagd nach den Rekorden im Hinblick auf seine Karriere für PATs - hier benötigt er nur noch 12 Treffer - und Field Goals. Mit vier weiteren FGs wird er einen neuen Vereinsrekord aufstellen.

Mit dem Regionalliga-Spiel gegen die Hamburg Pioneers am Wochenende beginnt für die Fighting Pirates eine lange Auswärtsspiel-Serie. Denn im Anschluss muss das Team nach Braunschweig (23. Juli), Hannover (06. August) und Oldenburg (13. August) reisen. Bei erfolgreichem Abschneiden in diesen Spielen kommt es am 19. August zum Saisonhöhepunkt. Dann begrüßen die Fighting Pirates den aktuellen Tabellenführer aus Ritterhunde in der Krückaufestung.