Der Captain geht von Bord!

Mit Dennis Wetzke verlässt ein echtes Urgestein die Fighting Pirates. Er war einer von vier Team-Captains der Elmshorn Fighting Pirates, eine Führungsperson und eine wichtige Schaltstelle zwischen den Coaches und dem Team. Bei den Junior Pirates war er Head Coach, Offense Coordinator und Trainer der Running Backs. Die vergangenen Jahre waren für den Spanisch-Übersetzer und Versicherungskaufmann durch das Pendeln aus Lüneburg ausgesprochen zeitintensiv. Nun ist damit Schluss. „Ich schaffe es leider aus zeitlichen Gründen nicht mehr, in Elmshorn Football zu spielen und zu coachen.“ so der 39-jährige Lüneburger, der in Kürze seine Fortbildung zum Fachwirt beginnt.

Leicht hat sich der Routinier die Entscheidung nicht gemacht. Wer ihn kennt, weiß wie sehr ihm gerade das Jugend Team fehlen wird. Dennis Wetzke blickt auf eine lange Karriere bei den Fighting Pirates zurück. 1992 ein erstes Training als Jugendspieler, folgte sein Einsatz als Quarterback in den Jahren 1993 bis 1996. Anschließend eine längere Pause für Schule, Bundeswehr und Studium. 2004 stieß er dann als Fullback zum Herrenteam und blieb bis zur letzten Saison dabei. 2009 übernahm er den ersten Trainer-Job bei den Junior Pirates. Zunächst als Runningback-Coach, dann ab 2012 zusätzlich als Offense-Coordinator, bevor der dann 2014 den Posten des Headcoaches der Junior Pirates übernahm. Seine persönlichen Highlights beschreibt der sympathische Teamplayer so: „...bei den Seniors die zwei Jahre GFL2 (trotz des schlechten Abschneidens) und bei den Juniors die Perfect Season 2013 in der Jugendregionalliga sowie die letztjährige Oberligameisterschaft.

Jugend-Koordinator Markus Schwarz versteht Wetzkes Entscheidung. "Dennis hat über viele Jahre großartige Arbeit für unsere Jugend geleistet und wird uns sehr fehlen. Ehrlich gestanden hatte ich aber schon viel früher damit gerechnet." Seinen Platz als HC der Junior Pirates wird Sören Becker übernehmen. Dieser war bis zum letzten Jahr Defense Coordinator und Assistent Headcoach der Young Pirates.

“Wir wünschen Coach Wetzke Alles Gute für seine Zukunft! Und wir freuen uns jetzt schon, ihn als Gast im Krückaustadion begrüßen zu dürfen! Dazu noch einmal Dennis selbst: „Natürlich werde ich zu so vielen Herren- und Jugend-Spielen wie möglich kommen, weil mir gerade der Abschied von den Juniors sehr schwer fiel. “In diesem Sinne: Farewell, Captain!

Fotos: Horst Rischbode