Fighting Pirates erbeuten gegen den Meister einen deutlichen Sieg

Im vierten Saisonspiel der Elmshorn Fighting Pirates gab es den dritten Erfolg. Der Gastgeber ließ dem amtierenden Regionalliga-Meister Braunschweig Lions II vor 550 Zuschauern im Krückaustadion keine Chance und gewann auch den dritten Auftritt vor eigenem Publikum. Auf dem Scoreboard stand am Ende ein deutlicher 27:0 (0:0, 21:0, 0:0, 6:0)-Erfolg für die Gelbhelme.

Elmshorn Fighting Pirates wollen sich am Meister rächen

Im Vorjahr unterlagen die Elmshorn Fighting Pirates in der Football-Regionalliga den Braunschweig Lions II knapp mit 15:17 und gerieten im Meisterschaftsrennen etwas ins Hintertreffen. Das Rückspiel wurde verschoben, ehe die Ligaverantwortlichen letztendlich entschieden, es nicht mehr austragen zu lassen. Damit war in der letzten Saison die Minimalchance auf den Titel und einen eventuellen Aufstieg in die GFL 2 endgültig dahin. Den Titel gewannen die Braunschweiger, die als Zweitvertretung des Erstligisten den Regeln entsprechend nicht aufsteigen durften.

Verspieltes Glück für die Junior Pirates gegen Hildesheim

Hildesheimer Spieler wird von Gelbhelmen gestoppt

Beim Heimspiel gegen die Hildesheim Junior Invaders mussten die Junior Pirates am vergangenen Sonntag eine herbe Niederlage einstecken. In den ersten beiden Quartern spielte bei den Junior Pirates nicht viel reibungslos zusammen und so stand es zur Halbzeit 9:25. Alles was die Junior Pirates auch probierten, es wollte nicht gelingen.

Elmshorn Fighting Pirates siegen knapp am American Day XVII

Cody Coleman am Ball für die Pirates

Nach drei gespielten Partien stehen für die Drittliga-Footballer der Elmshorn Fighting Pirates nun zwei Siege zu Buche. Am 17. American Day setzte sich die Mannschaft von Headcoach Jörn Maier denkbar knapp mit 29:28 durch. "Diesmal hatten wir das Quäntchen Glück, das uns bei der knappen Niederlage in Ritterhude noch gefehlt hat", meinte der Trainer. Zufriedenheit machte sich beim Maier allerdings nicht breit: "Das war heute keine besonders gute Leistung von uns. Weder in der Offense, noch in der Defense oder von den Special-Teams."

Seiten