Fighting Pirates stehen vor nächster Pflichtaufgabe

Phillip Ehlers nach einem sehenswerten Passfang

In der Nordstaffel der Football-Regionalliga sind die Rollen derzeit relativ klar verteilt: Die Fighting Pirates sind als Tabellenzweiter mit 8:2 Punkten nach fünf Partien und vier Siegen schärfster Verfolger des GFL 2-Absteigers Ritterhude Badgers, der nach sechs Begegnungen - darunter ein knapper 15:14-Erfolg gegen Elmshorn - weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze thront (12:0). Nur der Meister darf nach dem Saisonende an der Qualifikationsrunde um die Rückkehr in die 2. Liga teilnehmen.

Nowak übernimmt Geschäftsführung der Elmshorn Fighting Pirates

Geschäftsführerin Anißa Nowak freut sich auf die neue Herausforderung

Anißa Nowak ist seit Juni die Geschäftsführerin der Elmshorn Fighting Pirates. In der neugeschaffenen Position verantwortet sie alle Vermarktungs-belange rund um den American Football Club. Im Fokus ihrer allgemeinen Geschäftsführertätigkeiten stehen die Bereiche Marketing und Sponsorenakquise.
Mit Nowak schaffen es die Elmshorn Fighting Pirates die erste Vollzeitmitarbeiterin zu beschäftigen. Allerdings bleiben neben ihr die vielen ehrenamtlichen Helfer weiterhin fester Bestandteil der Organisation.

Fighting Pirates fahren dritten Sieg in Serie ein

Jan Wunderlich fängt eine Interception

Die Drittliga-Footballer der Elmshorn Fighting Pirates haben den Titelgewinn weiter im Blick. Gegen den Aufsteiger Göttingen Generals gewannen die Elmshorner auswärts mit 34:14 (7:0, 20:8, 0:0, 7:6). Das Team liegt damit in der Nordstaffel mit einem Punktverhältnis von 8:2 weiter in Schlagdistanz zu Spitzenreiter Ritterhude Badgers, der eine Partie mehr bestritten hat und mit sechs Siegen aus sechs Spielen optimal aus den Startlöchern kam. Wie auch die Pirates.

Junior Pirates bezähmen Braunschweiger Löwen

Die Junior Seeräuber sind am Samstag den 10. Juni zur Beutetour zu den Junior Lions in Braunschweig aufgebrochen und konnten einen weiteren Sieg mit einem Endstand von 28:31 auf ihrem Konto verbuchen. Die beiden Teams spielten in einem sehr spannenden und abwechslungsreichen Spiel größtenteils auf Augenhöhe. Zur Halbzeit gingen die Junior Pirates mit einer knappen Führung (14:23) in die Pause. „Die Offense hat während des gesamten Spiels wenig Fehler gemacht und wir konnten häufig das Spielgeschehen dominieren,“ weiß Sören Becker, Headcoach der A-Jugend.

Fighting Pirates Offensive Line-Spieler Robin Fensch tritt auch international an

In der Regionalliga-Nord ist Robin Fensch (24) mit den Elmshorn Fighting Pirates mit drei Siegen aus vier Spielen gut in die Saison gestartet. Und noch etwas kann den Hamburger freuen: Kürzlich erhielt er eine Einladung vom deutschen Football-Nationalteam und wird im Zuge der World Games im polnischen Wroclaw (Breslau) Ende Juli mit den Gegnern Polen, USA und Frankreich um den Turniersieg kämpfen. "Favorit dürften die USA sein, aber da weiß man auch nie, mit welchem Team sie anreisen. Im Ausland reisen sie meist mit einer schwächeren Mannschaft an.

Seiten