Fighting Pirates machen den Zweitliga-Aufstieg perfekt

Ein super Spiel lieferte Cody Coleman für die Pirates ab

"Cody hat ein super Spiel gemacht. Vier Touchdowns sind schon gut. Er wird mit einem guten Gefühl die Heimreise in die USA antreten", sagte Jörn Maier, Headcoach der Elmshorn Fighting Pirates über seinen Runningback. Die Elmshorner Drittliga-Footballer besiegten im Krückaustadion vor 1.709 Zuschauern den Ost-Meister Berlin Bears mit 45:28 und können mit diesem Ergebnis nicht mehr von Tabellenplatz zwei der Aufstiegsrunde zur GFL 2 Nord (2. Bundesliga) verdrängt werden.

Endspiel: "Die Jungs wissen, was die Stunde geschlagen hat"

Die erste Partie der Aufstiegsrunde zur GFL 2 (2. Football-Liga) verloren die Elmshorn Fighting Pirates gegen West-Meister Solingen Paladins (7:21) am vergangenen Sonnabend. Am Sonntag, 17. September, hilft nun im Krückaustadion nur ein Sieg über die Berlin Bears, Titelträger der Oststaffel, um die Chance auf den Sprung in die Zweitklassigkeit zu wahren. Kickoff ist um 15 Uhr. "Ich erwarte eine Reaktion vom Team. Die Jungs wissen, was die Stunde geschlagen hat. Wir müssen die Leistung aus dem Paladins-Spiel vergessen machen", sagt Pirates-Headcoach Jörn Maier.

Optiker Fielmann sponsert die Mini Maniacs

Mini Maniacs in ihren neuen Trainingsanzügen

Die Sportart Football ohne anfeuernde Damen am Spielfeldrand ist undenkbar. Auch bei den Elmshorn Fighting Pirates Bereits seit 1991 ist das Cheerleading ein fester Bestandteil des Clubs. Insgesamt fünf in verschiedene Altersklassen eingeteilte Gruppen (Major Maniacs, Missy Maniacs, Magic Maniacs, Mini Manics und die Elterngruppe Grizzled Maniacs) sind unter der Piratenflagge unterwegs.

Fighting Pirates verlieren bei Solingen Paladins

QB Guillermo Serrano bei der Ballübergabe an Cody Coleman

Jörn Maier, Headcoach der Elmshorn Fighting Pirates, hätte mit seinen Drittliga-Footballern nur zu gern an den starken Auftritt im Meisterschaftsendspiel gegen die Ritterhude Badgers angeknüpft. Schließlich habe es vor jenem Gipfel eine ähnliche Drucksituation gegeben. Doch die Elmshorner verloren in der ersten von insgesamt zwei Partien der Aufstiegsrunde zur 2. Liga (GFL 2). Beim West-Meister Solingen Paladins kassierten die Krückaustädter eine 7:21-Niederlage.

Relegation: Headcoach Jörn Maier: "Unter Druck spielen wir immer am besten"

Im letzten Heimspiel brachten die Drittliga-Footballer der Elmshorn Fighting Pirates mit einem 46:12-Sieg die Meisterschaft in der Nordstaffel unter Dach und Fach und dürfen nun am Sonnabend, 9. September, bei den Solingen Paladins im ersten Aufstiegsspiel zur GFL 2-Nord antreten. Eine Niederlage gegen die Badgers hätte wohl das Ende aller Titelträume bedeutet. "Bisher war es in dieser Saison so, dass wir unter Druck immer am besten gespielt haben. Nun treten wir gegen den stärksten Gegner an. Aber ich sehe gute Chancen, dass wir gewinnen", sagt Pirates Headcoach Jörn Maier (47).

Seiten