Mit dem Fanbus zu den Maniacs

Am 7.März findet in Lübeck die Landesmeisterschaft im Cheerleading statt.
Die Maniacs treten in vier Kategorien an und erhoffen sich den einen oder anderen Titel.
Die Fans der Cheerleader treten die Reise nach Lübeck im gecharterten Reisebus an, in dem noch Restplätze frei sind.
Wer Interesse hat, mit vielen Gleichgesinnten die Maniacs zu unterstützen, meldet sich bei Susanne Wohlfeld (mobil: 01525 1930241) und sichert sich einen Platz im Bus.
Abfahrt ist um 10:00 Uhr am Krückaustadion, die Rückkehr ist für 19:30 Uhr geplant

Football an der Rosenstadt Schule

Schüler der Rosenstadt Schule in Uetersen mit Spielern der Fighting Pirates

Für die Schüler der achten Klassen der Rosenstadt Schule in Uetersen ist die USA traditionell das Thema der Projektwoche. Neben Vorträgen zu selbst gewählten Themen gehört seit drei Jahren auch eine Einheit Football zum festen Programm. Vier Spieler und Coaches der Elmshorn Fighting Pirates, darunter auch die German Bowl Gewinner und Nationalspieler Torben Stockfleth und Falk Horn, machten sich am Dienstag aus diesem Anlass auf den Weg nach Uetersen, um den 70 Schülern einen Einblick in Ihren Sport zu geben.

Öffentliche Generalprobe der Maniacs

Die Saison der Maniacs Cheerleader nähert sich dem Höhepunkt.

Während sich die Footballer der Elmshorn Fighting Pirates auf ihre Spielzeit vorbereiten, ist die Meisterschaftssaison der jungen Damen in vollem Gange.
Traditionell wird die Generalprobe zu den Landesmeisterschaften in Lübeck wieder öffentlich in der Olympiahalle in Elmshorn stattfinden. Dazu laden die Maniacs am 14. Februar 2015 alle ein, die an akrobatischen Höchstleistungen ihre Freude haben.

Pirates bei der Coaching Convention

Pirates Coaches mit Tyler Yelk und A.J. Blazek von der University of Western Illinois

Am Wochenende 7. und 8. Februar besuchten deshalb fünf Trainer der Fighting Pirates die Coaching Convention des American Footballverbandes Bayern im Adidas-Hauptquartier in Herzogenaurach.
Im Mittelpunkt standen Vorträge von Spitzencoaches aus ganz Europa und den USA sowie der Austausch mit den rund 200 internationalen Teilnehmern.
„Es war eine gute Gelegenheit auch mal Einblicke in andere Systeme zu gewinnen“, sagte B-Jugend Headcoach Markus Schwarz, besonders von den amerikanischen College Coaches konnten wir eine Menge lernen.“

Seiten