Cheerleading LM 2014

Es war verdammt gelb, es war verdammt blau und es war verdammt erfolgreich.
Rund 300 mitgereiste Fans, darunter viele Footballer der Fighting Pirates, waren dabei, als es am Sonnabend in Krempe (Kreis Steinburg) um die Landesmeistertitel im Cheerleading ging.
Mit einem Titel und drei Vizemeisterschaften gingen die vier Elmshorner Teams nach einem langen und anstrengenden Tag nach Hause.
Als erstes Elmshorner Team gingen die Mini Maniacs auf die Bühne.

Übersee-Piraten angekommen

Samstag, 15:00 Uhr. Tribble Reese und Chris Willadsen betreten zum ersten Mal deutschen Boden.
Was sie allerdings 15 Minuten später erwartet können sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen:
Ein 35-köpfiges Begrüßungskomitee, bestehend aus Cheerleadern, Coaches, Vereinsverantwortlichen, Spielern und Fans, nimmt die beiden US-Amerikaner am Flughafen in Empfang.
Sichtlich müde und gezeichnet von der langen Reise, aber mit einem Lächeln im Gesicht werden sie von Head Coach Stefan Mau, dem Vorsitzenden Jörg Lorenz und den anderen herzlich begrüßt.

Pirates sind wieder online

Mehrere Wochen war die Seite der Pirates aus technischen Gründen nicht zu erreichen.
Um es in unserer Sprache zu beschreiben:
Es gab einen feindlichen Angriff eines uns nicht wohlgesonnenen Volkes, dem wir erlegen sind.
Nach drei Wochen des Wundenleckens und der Reparatur einiger wichtiger Bestandteile nimmt das Online-Schiff der Freibeuter nun wieder Fahrt auf.
Und, wie Ihr seht, haben wir das Schiff in einem neuen Gewand wieder auf See geschickt.
Noch sind nicht alle Kajüten wieder zu betreten, aber wir arbeiten daran und bitten um etwas Geduld.

Seiten